Die offizielle Seite vom Bürger- und Heimatverein Eberbach e.V.*

Der Bürger- und Heimatverein Eberbach e.V.  wurde 1871 unter dem Namen Verschönerungsverein gegründet.

Der Verein setzt sich ein für die Pflege und Erhaltung der Stadt und ihrer Landschaft, die Bewahrung und Erschließung heimatlicher Schönheiten sowie für die Pflege der Heimatkunde und des Eberbacher Brauchtums.

Für nur 18 Euro pro Jahr kann jeder als Mitglied die Arbeit für Bürger, Heimat, Eberbach unterstützen. Machen Sie doch auch mit...



Kein St.-Martins-Umzug 2021.

Dass der große St. Martins-Umzug auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, war allen Beteiligten beim Bürger- und Heimatverein Eberbach schon seit längerer Zeit klar. Zu groß wäre in Pandemiezeiten die Verantwortung bei der zu erwartenden Teilnehmerzahl.

Darum hatten wir uns eine andere St. Martins-Aktion überlegt. In der Altstadt sollten an alle Kinder mit Laternen die obligatorischen Martinsmännchen verteilt werden und auch St. Martin wollte auf seinem Pferd wieder dabei sein. Aufgrund der mittlerweile ausgerufenen Corona-Warnstufe und weiter steigenden Zahlen muss diese Aktion leider abgesagt werden, weil öffentliche Veranstaltungen in der Warnstufe unter den 3G-Bedingungen durchgeführt werden müssen.

Die ehrenamtlichen Helfer des BHV müssten die Einhaltung von 3G (genesen, geimpft, getestet) kontrollieren und die Daten der Teilnehmer zur Nachverfolgung dokumentieren. Dies ist personell und organisatorisch mit unseren Mitteln bei der zu erwartenden Teilnehmerzahl nicht zu realisieren.

Das tut uns wirklich sehr leid und wir wollen uns deshalb beim BHV Gedanken machen, was wir für die Eberbacher Kinder, nach mittlerweile vier ausgefallenen Umzügen (inklusive Sommertagszügen), demnächst Gutes tun können.

Auch für uns ist die Situation traurig und nicht zufriedenstellend, vor Allem, weil es wieder die Kinder trifft. Die mit dem Umzug verbundene Verantwortung ist uns aber als „kleinem“ Verein in der momentanen Situation einfach zu groß, darum bitten wir um Verständnis.

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 25. August 2021.

Hier finden Sie einen Pressebericht über die Versammlung.

Die Tagesordnung der Mitgliederversammlung 2021.
BHV Einladung JHV 2021.pdf
PDF-Dokument [34.6 KB]

Joachim-Viebig-Ruhe eingeweiht.

Gedenken an den Ehrenvorsitzenden des Bürger- und Heimatvereins.

 

Bericht in Eberbach-Channel.

Viebig-Ruhe Bericht in der RNZ
Bericht in der Rhein-Neckar-Zeitung.pdf
PDF-Dokument [124.7 KB]

Sommertagszug.

 

 

Der Sommertagszug 2019 fand am Sonntag,  7. April, statt. 

 

Hier der Bericht dazu in Eberbach-Channel.

 

DieSommertagszüge 2020 und 2021 wurden wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

 

 

Zinnfiguren-Kabinett im Haspelturm für immer geschlossen.

Seit 1992 war der Eberbacher Bürger- und Heimatverein für das Zinnfigurenkabinett im Haspelturm verantwortlich.

Es gab viele Sonderausstellungen mit teilweise berühmten Exponaten.

15.370 Besucher erfreuten sich in 25 Jahren an den Ausstellungen.

Die Kosten für die Aufrechterhaltung dieser einmaligen Projekte können vom Verein nicht mehr gedeckt werden.

Auch sind die personellen Voraussetzungen für die Betreuung nicht mehr gegeben.

Der Bürger- und Heimatverein hat deshalb das Zinnfigurenkabinett im November 2017 geschlossen.

Erinnerungen an das Zinnfigurenkabinett finden Sie hier.

Kleiner Eber kann als Anstecker gekauft werden.

Den neuen Eber-Anstecker können Sie für 4 Euro bei der Tourist-Info, im Zinnfiguren-Kabinett im Haspelturm (bitte Öffnungszeiten beachten, siehe unten!) und im Gasthaus Grüner Baum erhalten.

 

Aktivitäten des Bürger- und Heimatvereins (Auswahl).

Eberbach im Bild.

Eberbach am Neckar ist eine schöne und liebenswerte Stadt.

Der Bürger- und Heimatverein wird auf seiner Homepage regelmäßig Bilder Eberbachs zeigen, die den jahreszeitlichen Wandel der alten Stauferstadt widerspiegeln.

Es lohnt sich für Sie deshalb immer wieder, auf unserer Seite vorbeizugucken.



Eberbach im Februar 2012 - Eisgang auf dem Neckar.
Sperrung der Schifffahrt im Februar 2012.

 

 

 

 

 

 

 

 

Eisgang auf dem Neckar Mitte Februar 2012. Die Schifffahrt musste zeitweise eingestellt werden.

Der Neckar im Februar 1956.

 

 

 

 

 

 

 

Zugefrorener Neckar 1956. Im Hintergrund die Baustelle der Stadthalle. Im Oktober 1955 wurde der Grundstein zu diesem Gebäude gelegt. Die Einweihung war im November 1956.