Die offizielle Seite vom Bürger- und Heimatverein Eberbach e.V.*

Der Bürger- und Heimatverein Eberbach e.V.  wurde 1871 unter dem Namen Verschönerungsverein gegründet.

Der Verein setzt sich ein für die Pflege und Erhaltung der Stadt und ihrer Landschaft, die Bewahrung und Erschließung heimatlicher Schönheiten sowie für die Pflege der Heimatkunde und des Eberbacher Brauchtums.

Für nur 18 Euro pro Jahr kann jeder als Mitglied die Arbeit für Bürger, Heimat, Eberbach unterstützen. Machen Sie doch auch mit...



Jahresausflug des BHV am 14. September 2018.

Bei der Planung der Ausflüge des BHV stehen stets regionale Themen und Verbindungen unserer Stadt zur Region und unserer Heimat Pate, so wandelte man dieses Jahr auf den Spuren unseres Ehrenbürgers Theodor Frey.

Ein vollbesetzter Bus fuhr zunächst zum Großkraftwerk in Mannheim, das im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar liegt. Man informierte sich im Block 9 über die Produktion von Wärme und Elektrizität. Dieser Block gilt als das modernste Steinkohle-Großkraftwerk in Europa und arbeitet besonders effizient und sauber. Die negativen Auswirkungen des Steinkohle Tagebaus müssen einem trotzdem bewusst sein.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen fuhr der Bus nach Neustadt an der Weinstraße, der Geburtsstadt unseres Ehrenbürgers Theodor Frey. Die wichtigsten Lebensstationen des Ehrenbürgers wurden auf der Fahrt nochmals in Erinnerung gerufen. Unter fachkundiger Führung ging es dann durch die wunderschöne Altstadt zum Geburtshaus Freys in der Rathausstraße 58 und es bestand sogar die Möglichkeit, einen Blick in das Anwesen zu werfen.

Frey kam hier am 14. Februar 1814 auf die Welt und nahm 1832 als Tambour-Major des Neustadter Musik-Vereins am Hambacher Fest teil. Der Vorsitzende des BHV, Jens Müller, bedankte sich mit einem Eberbacher Geschenk bei dem Stadtführer und die Fahrt ging weiter zum Hambacher Schloss, das auch als Wiege der Demokratie gilt.

Hier bestand die Möglichkeit zur Schloss-Besichtigung, alternativ zu einer kleinen Wanderung zum Zeter Berghaus, mit jeweils hervorragenden Ausblicken auf die umliegenden Dörfer und Städte der Rheinebene bis hin zum Odenwald. Abschließend besuchte die Gesellschaft in Weisenheim am Berg noch ein Pfälzer Weinlokal mit sehr guter Küche und Getränken der Region.

Große Unterstützung erhielt der BHV durch die Kontakte mit Frau Dr. Hanemann vom Archiv der Stadt Neustadt und dem Heimatforscher Herrn Habermehl. 

Siehe auch Bericht in Eberbach-Channel

Letzte Hauptversammlungen - 2017 und 2018.

Zeitungsbericht über die Jahreshauptversammlung 2018.
Bericht Jahreshauptversammlung 2018.pdf
PDF-Dokument [117.3 KB]

Bericht über die Jahreshauptversammlung 2018 auf Eberbach-Chanell.

Zeitungsbericht über die Jahreshauptversammlung 2017.

Bericht über die Jahreshauptversammlung 2017 auf Eberbach-Channel.

Zinnfiguren-Kabinett im Haspelturm für immer geschlossen.

Seit 1992 war der Eberbacher Bürger- und Heimatverein für das Zinnfigurenkabinett im Haspelturm verantwortlich.

Es gab viele Sonderausstellungen mit teilweise berühmten Exponaten.

15.370 Besucher erfreuten sich in 25 Jahren an den Ausstellungen.

Die Kosten für die Aufrechterhaltung dieser einmaligen Projekte können vom Verein nicht mehr gedeckt werden.

Auch sind die personellen Voraussetzungen für die Betreuung nicht mehr gegeben.

Der Bürger- und Heimatverein bedankt sich bei allen, die das Zinnfigurenkabinett in den letzten Jahren mit Rat und Tat und auch finanziell unterstützt haben.

 

Zeitungsbericht: Der Haspelturm wird ausgeräumt.
Ende des Zinnfiguren-Kabinetts.pdf
PDF-Dokument [118.0 KB]
Zeitungsbericht: Ende des Zinnfiguren-Kabinetts (RNZ und EZ).
2017-10-30 Kabinett schließt.pdf
PDF-Dokument [97.2 KB]

Kleiner Eber kann als Anstecker gekauft werden.

Den neuen Eber-Anstecker können Sie für 4 Euro bei der Tourist-Info, im Zinnfiguren-Kabinett im Haspelturm (bitte Öffnungszeiten beachten, siehe unten!) und im Gasthaus Grüner Baum erhalten.

 

Aktivitäten des Bürger- und Heimatvereins (Auswahl).

Eberbach im Bild.

Eberbach am Neckar ist eine schöne und liebenswerte Stadt.

Der Bürger- und Heimatverein wird auf seiner Homepage regelmäßig Bilder Eberbachs zeigen, die den jahreszeitlichen Wandel der alten Stauferstadt widerspiegeln.

Es lohnt sich für Sie deshalb immer wieder, auf unserer Seite vorbeizugucken.



Eberbach im Februar 2012 - Eisgang auf dem Neckar.
Sperrung der Schifffahrt im Februar 2012.

 

 

 

 

 

 

 

 

Eisgang auf dem Neckar Mitte Februar 2012. Die Schifffahrt musste zeitweise eingestellt werden.

Der Neckar im Februar 1956.

 

 

 

 

 

 

 

Zugefrorener Neckar 1956. Im Hintergrund die Baustelle der Stadthalle. Im Oktober 1955 wurde der Grundstein zu diesem Gebäude gelegt. Die Einweihung war im November 1956.